Seite drucken Seite empfehlen

Neuste Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus in weiteren sieben Sprachen, finden Sie hier.

Meldung vom 16.04.2021

Verschärfte Corona-Regelungen im Landkreis Ludwigsburg

Aktuelle Hinweise zu Corona (112,1 KiB)

Meldung vom 13.04.2021

Nicht vergessen - Testpflicht Haushaltsangehörige Personen von Kontaktpersonen der Kategorie I gemäß Corona-VO Absonderung

4a (1) Haushaltsangehörige Personen von Kontaktpersonen der Kategorie I haben sich mittels Schnelltest oder PCR-Test auf das Coronavirus testen zu lassen. Der Test kann frühestens am fünften und muss spätestens am siebten Tag nach Kenntnisnahme der Absonderungspflicht der in ihrem Haushalt wohnenden Kontaktperson der Kategorie I durchgeführt werden.

Allgemeinverfügung Landkreis Ludwigsburg vom 12. April 2021 (100,9 KiB)

Meldung vom 07.04.2021

Die Bücherei darf weiterhin Click & Meet anbieten!

Auch bei einer Inzidenz über 100 ist das Click & Meet für Bibliotheken zulässig (Quelle: Stufenplan in Baden-Württemberg / Stand: 23. März 2021).

Deshalb erweitert das Team der Bücherei die halbstündigen Termine auf Dienstag bis Freitag von 14:30 bis 17:30 Uhr sowie Dienstagvormittag von 10 bis 11:30 Uhr.

Aufgrund der begrenzten Größe der Bücherei, kann nur eine geringe Anzahl an Personen gleichzeitig eingelassen werden. Während des Aufenthalts muss eine medizinische oder FFP2-Maske getragen werden.

Terminvereinbarungen bitte an buecherei@oberstenfeld.de oder telefonisch unter 07062 | 4639.
 

 
Kommunales Corona-Testzentrum im Bürgerhaus Oberstenfeld (691 KiB) – Erfolgreicher Verlauf

MELDUNG VOM 01.04.2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Oberstenfeld, Gronau und Prevorst, es erreichen uns aktuell viele Anfragen bezüglich der hohen Anzahl aktuell Infizierter in der Gemeinde Oberstenfeld.Die tatsächliche Zahl (Stand gestern Abend) an uns übermittelten Infizierten ist etwas niedriger, als die Zahl die das Landratsamt angibt. Stand gestern Abend gibt es aktuell 35 Infizierte und 12 Leute, die in den zwei Tagen davor bereits aus der Quarantäne entlassen wurden, aber in der aktuellen Liste vom Gesundheitsamt noch mitgelistet sind. Hintergrund für die Differenz, die normalerweise auch nicht so hoch ausfällt, sind technische Zusammenhänge beim Landratsamt.  Nichtsdestotrotz sind auch 35 Infizierte eine leider sehr hohe Zahl.  Es gab mehrere Infektionen an der Lichtenbergschule, insgesamt waren vier Klassen betroffen. Teilweise gab es dann auch Infektionen in den Familien der betroffenen Kinder. Dies macht aber nur ca. die Hälfte der Fälle aus. Bei den restlichen Infizierten kennen wir keine Zusammenhänge, so dass wir auch nicht sagen können, woher diese kommen. Wir bekommen vom Gesundheitsamt, sofern es sich nicht um einen größeren Ausbruch in einer Einrichtung oder einem Betrieb handelt, keine genaueren Informationen darüber, wo die Personen sich angesteckt haben könnten.Durch unser groß angelegtes Testzentrum, bei dem sich die Bürgerinnen und Bürger kostenlos und regelmäßig testen lassen können, tragen wir dazu bei, dass sich die Menschen vor Ort sicherer fühlen können. Hier sind wir als Gemeinde Oberstenfeld in einer Vorreiterrolle. Dadurch werden Corona-Fälle, die sonst nicht registriert werden würden, entdeckt. Gerade in den letzten Tagen wurden in unserem Testzentrum einige Positivfälle bei symptomfreien Personen festgestellt.  Die Zahlen zeigen aber, dass es wichtig ist, die Kontaktbeschränkungen ernst zu nehmen und konsequent sich daran zu halten, und jeden Kontakt zu vermeiden, der nicht sein muss. Es ist auch über die Ostertage wichtig, so schwer es fallen mag, Kontakte zu meiden. Nur so kann die aktuelle dritte Welle, die Oberstenfeld stark trifft, bekämpft werden. Gemeinsam gegen Corona! 

MELDUNG VOM 23.03.2021

Neue CoronaVO !
Die aktuell gültigen Regelungen ab 22. März 2021 finden Sie hier: https://fm.baden-wuerttemberg.de/de/service/corona/aktuelle-coronaverordnung-der-landesregierung/

MELDUNG VOM 22.03.2021

Kommunales Corona-Testzentrum im Bürgerhaus Oberstenfeld - am 25.3.2021 nur von 7:30 bis 11:30!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Mehr dazu finden Sie hier (409,3 KiB)

MELDUNG VOM 15.03.2021

Geschlossene / geöffnete Einrichtungen und Aktivitäten (541,5 KiB) – Stand: 12. März 2021

Corona auf einen Blick (1,949 MiB) - Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung in Baden-Württemberg ab 8. März

MELDUNG VOM 01.03.2021

Hier finden Sie einen Überblick über die ab 1. März 2021 geltenden Regelungen der Corona-Verordnung

Weitere Informationen:

Regelungen für Reiserückkehrer (420,2 KiB)

MELDUNG VOM 15.02.2021

Corona-Verordnung in der ab 15. Februar 2021 (563,1 KiB) gültigen Fassung

Corona-Verordnung in der ab 22. Februar 2021 gültigen Fassung (566,4 KiB)

Einen Überblick über die aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier: (1,433 MiB)

Fragen und Antworten zu den aktuellen Regelungen finden Sie hier:

MELDUNG VOM 26.01.2021

Test- und Quarantänepflicht für Reiserückkehrer (417,3 KiB)

MELDUNG VOM 13.01.2021

Entsprechend der ab 11. Januar 2021 gültigen Landesverordnung für Baden-Württemberg bleibt die Bücherei bis zum 30. Januar 2021 geschlossen.
 
Es wird ein Abholservice angeboten!
 
Bitte in unseren Katalog (www.oberstenfeld.de/buch) schauen und Medien aussuchen. Wir stellen auch gerne in Abstimmung ein Paket zusammen.
Sie erreichen die Büchereimitarbeiter mit Ihren Buch- oder Medienwünschen telefonisch unter 07062/4639 von Dienstag bis Freitag zwischen 9-12 und 14-18 Uhr oder per Mail: buecherei.oberstenfeld@freenet.de.
 
Die Übergabe erklären wir telefonisch, bzw. per Mail. Es werden Zeitfenster festgelegt, wann die Medien abgeholt werden können.
Im Falle, dass es aus gesundheitlichen Problemen keine Abholmöglichkeit gibt, finden wir eine Lösung.
 

MELDUNG VOM 11.01.2021

Allgemeine Fragen zum Corona-Virus und Impfungen


Allgemeine Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier: https://www.zusammengegencorona.de/informieren/

Infos zur Corona-Impfung finden Sie hier: https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/impfen/

Corona-Verordnung ab 11. Januar 2021.

Die ab 11. Januar 2021 gültige Corona-Verordnung für Baden-Württemberg finden Sie hier (353 KiB)

Weitere Infos finden Sie hier: https://fm.baden-wuerttemberg.de/de/service/corona/aktuelle-coronaverordnung-der-landesregierung/

Reisen in Zeiten der Corona-Pandemie – besondere Regelungen für Reisen in Risikogebiete


Bitte beachten: Bis zum Erhalt eines negativen Testergebnisses besteht Quarantänepflicht!

Informationen zur Corona-Warn-App finden Sie hier (179,1 KiB).

MELDUNG VOM 26.03.2020

Oberstenfelder, Gronauer und Prevorster helfen sich - Einkaufsdienst

Außergewöhnliche Situationen erfordern besondere Maßnahmen!
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Sachen Coronavirus liegt es in unserer gemeinsamen Verantwortung Risikogruppen zu schützen. Vor allem für Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen kann das Coronavirus eine große Gefahr sein. Genau diese Menschen möchten wir schützen und Ihnen den wöchentlichen Lebensmitteleinkauf oder die Besorgung von Medikamenten abnehmen. Aber natürlich soll auch denjenigen, die evtl. aufgrund einer Infizierung mit dem Virus oder einer einzuhaltenden Quarantäne das Haus nicht verlassen können und niemanden im Umfeld haben, der sie mit dem Notwendigsten versorgen kann, geholfen werden.

Bei der Gemeindeverwaltung gingen in den vergangenen Tagen schon einige Hilfsangebote von Bürgerinnen und Bürgern ein. Es ist schön zu sehen, dass die Gesellschaft in einer so schweren Zeit füreinander einsteht und Verantwortung für- und miteinander übernimmt. Ein großes Dankeschön hierfür.

Erfreulicherweise haben die evangelischen Kirchengemeinden hier Ihre Mitwirkung angeboten und werden den Einkaufsdienst in Oberstenfeld, Gronau und Prevorst koordinieren.

Wenn Sie Hilfe und Unterstützung benötigen, können Sie sich an folgende Kontakte wenden:
Wohnort in Oberstenfeld
Ansprechpartnerin: Pfarramtssekretärin Gaby Knoefel
Kontaktdaten: 07062 / 5477 oder Evang.kirche.oberstenfeld@t-online.de
Zeitraum: Di, Mi und Do von 8.30 Uhr -12.00 Uhr
 
Wohnort in Gronau und Prevorst
Kontaktdaten: 07062 / 21840 oder Pfarramt.Gronau@elkw.de oder über das Kontaktformular auf www.kirchengemeinde-gronau.de

Bitte achten Sie darauf, dass bei der Übergabe der Waren usw. ein direkter Kontakt möglichst vermieden wird.

Und ganz wichtig: Bitte haben Sie keine Scheu und melden Sie sich!

Sie möchten helfen?
Dann melden Sie sich gerne in einem der beiden Pfarrämter, dort werden die Einsätze koordiniert.

Vielen Dank an alle Beteiligten!

MELDUNG VOM 14.3.2020

Die Gemeinde Oberstenfeld ergreift weitgehende Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in Oberstenfeld, Gronau und Prevorst,

um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, schließen in Baden-Württemberg alle Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020. Dies entschied die baden-württembergische Landesregierung am Freitag, 13. März 2020 in einer Sondersitzung.

Von Dienstag, 17. März 2020 an sind alle Schulen und Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg geschlossen. Eine Wiedereröffnung ist erst nach dem Ende der Osterferien angedacht. Außerdem sind öffentliche Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in geschlossenen Räumen untersagt.


Was bedeutet dies für die Gemeinde Oberstenfeld?
Die Regelungen der Landesregierung gelten auch in vollem Umfang für die Gemeinde Oberstenfeld. Das heißt, ab Dienstag, 17. März 2020 müssen alle Kindertageseinrichtungen geschlossen bleiben. Am Montag, 16. März 2020 sind die Einrichtungen noch geöffnet.
An der Lichtenbergschule findet schon ab Montag, den 16. März 2020 kein regulärer Unterricht mehr statt. Falls Sie bis dahin keine Betreuung für Ihr Kinder organisieren können, so kann Ihr Kind selbstverständlich am Montag zu den bekannten Unterrichtszeiten in die Schule kommen. Wir bitten Sie allerdings dieses Angebot nur im Notfall in Anspruch zu nehmen


Einrichtung von Notgruppen, um die Grundversorgung aufrecht zu erhalten
Für spezielle Berufsgruppen werden von der Gemeinde Oberstenfeld Notgruppen für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren sowie für Kindergarten- und Hortkinder eingerichtet. Dasselbe macht die Lichtenbergschule.
Ziel ist es durch die Schaffung dieser Notfallbetreuung die Arbeitsfähigkeit der Erziehungsberechtigten in Bereichen der kritischen Infrastruktur aufrecht zu erhalten. Dazu zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung mit medizinischem oder pflegerischem Personal sowie Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten, die Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr, u.a. Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz, die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur, u.a. Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV und Entsorgung sowie die Lebensmittelbranche. Voraussetzung ist, dass beide Erziehungsberechtigten oder die bzw. der Alleinerziehende in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Nähere Informationen dazu finden Sie im Reiter "Infos der Kindertageseinrichtungen"-

Darüber hinaus wurden nach Rücksprache mit dem Gemeinderat einstimmig folgende weitere Maßnahmen getroffen, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen:


Eingeschränkte Öffnung der Gemeindeverwaltung
Um die Handlungsfähigkeit der Gemeindeverwaltung möglichst dauerhaft sicherzustellen, wird die Öffnung der Gemeindeverwaltung eingeschränkt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen für Fragen von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12.30 Uhr sowie Montag- und Donnerstagnachmittags von 14 bis 16 Uhr und am Dienstagnachmittag von 14 bis 18.30 Uhr gerne telefonisch sowie per E-Mail zur Verfügung.

Anliegen werden, soweit möglich, auf diesen Wegen geklärt. Lediglich dringende, nicht aufschiebbare Anliegen werden im persönlichen Gespräch nach vorheriger Terminvereinbarung mit der jeweiligen Mitarbeiterin bzw. dem jeweiligen Mitarbeiter abgearbeitet.


Schließung der weiteren Einrichtungen der Gemeinde und Absage von Veranstaltungen
Als Präventionsmaßnahmen und zur Sicherheit werden auch die weiteren Einrichtungen der Gemeinde bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Dazu gehören auch die Bücherei, das Jugendhaus und die Sport- und Veranstaltungsräume.

Zudem werden alle Veranstaltungen der Gemeinde Oberstenfeld sowie ihrer Einrichtungen vorerst abgesagt. Eine Ausnahme bilden lediglich die Gremiensitzungen, um entscheidungsfähig zu bleiben.

Angemeldete Trauungen finden weiter statt. Bei Beerdigungen ist auf besondere Hygienemaßnahmen zu achten.

Zum Schutz der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger besuchen unser Ortsvorsteher und ich bis auf weiteres keine Alters- und Ehejubilare.

Die Sprechstunden von Ortsvorsteher Eberhard Wolf bietet dieser ab 17. März 2020 zu den gewohnten Zeiten nicht mehr im Alten Rathaus in Gronau und im Dorfhaus in Prevorst, sondern gerne via Telefon unter der Nummer 0152 58525267 an.

Ich danke Ihnen, auch im Namen der Gemeindeverwaltung sowie des Gemeinderates für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger.

Bitte achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund!


Ihr Bürgermeister
Markus Kleemann