Seite drucken Seite empfehlen

Ausweitung unseres Bürgerservices - Öffentliche Beglaubigung von Unterschriften

Ab sofort können Sie bei der Gemeinde Oberstenfeld Ihre Unterschrift öffentlich beglaubigen lassen.Mit einer öffentlichen Unterschriftsbeglaubigung wird bestätigt, dass Sie die Unterschrift selbst geleistet haben. Die Gemeinde Oberstenfeld beglaubigt Schriftstücke, die die Bürgerinnen und Bürger bei einer deutschen Behörde vorlegen müssen oder die aufgrund einer Rechtsvorschrift bei einer sonstigen Stelle vorzulegen sind. Beispiele hierfür sind:

Eintragungen oder Änderungen des Vereinsregisters
Verwalterbestellung
Verwalterzustimmung
Bewilligung der Löschung von Grundpfandrechten

Eine öffentliche Unterschriftsbeglaubigung kann nur bei persönlicher Vorsprache der Person, deren Unterschrift zu beglaubigen ist, erfolgen. Wir bitten daher um vorherige Terminvereinbarung. Die Unterschrift, für die eine öffentliche Beglaubigung notwendig ist, wird dann vor der Rathausmitarbeiterin oder dem Rathausmitarbeiter vollzogen. Die erforderlichen Unterlagen für die Unterschriftsbeglaubigung sind die zu unterschreibende Urkunde im Original (noch nicht unterschrieben) und Ihr Personalausweis.


Für die Ausstellung der Unterschriftsbeglaubigung wird eine Gebühr zwischen 20,00 Euro und 70,00 Euro erhoben. Dies richtet sich im Einzelfall nach dem Wert des Rechts, für das eine öffentliche Beglaubigung der Unterschrift vorgenommen wird.
Zur Terminvereinbarung oder bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Kaumeyer, Tel. 07062/261-17 oder per E-Mail: kaumeyer@oberstenfeld.de und an Frau Ehlert, Tel. 07062/261-39 oder per E-Mail: ehlert@oberstenfeld.de im Rathaus Oberstenfeld.