Seite drucken Seite empfehlen

Neugestaltung der Eschachhütte

Wie jedes Jahr seit 2016 haben sich unsere Waldmitarbeiter auch in diesem Sommer einem besonderen Thema zugewandt. Dieses Jahr widmeten sie sich der Neugestaltung bzw. dem Umbau der Eschachhütte. Bislang wurde die Hütte als einfaches Materiallager genutzt. Mit offener und freundlicher Gestaltung, neuem Dach und Sitzgelegenheiten bietet die Eschachhütte nun einen tollen Unterstand für alle Waldbesucherinnen und -besucher. Auch der Waldkindergarten hat dort seinen Treffpunkt und kann sich bei schlechtem Wetter nun getrost im trockenen Treffen.  
„Wir hatten die Verbesserung des schlechten Zustandes der alten Hütte besprochen, aber was hier geschaffen wurde übertrifft wieder einmal meine Erwartungen und der attraktive Aufenthaltsort am Beginn des Waldes mit Blick auf Wiesen und Weinberge ist einfach genial“, so Bürgermeister Markus Kleemann angesichts des ansprechenden neu gestalteten Bereichs. Er dankte den Waldarbeitern bei einem Vor-Ort-Treffen im Namen der Gemeinde und den Besucherinnen und Besuchern des Waldes für ihre Kreativität, die Motivation und das tolle Ergebnis der neugestalteten Eschachhütte. Das dafür notwendige Holz, vor allem Eiche und Douglasie, stammt aus dem Gemeindewald. „Damit wurde nach dem Waldsofa an einem neuen Aussichtspunkt oberhalb des Gewanns Scheiterburg, den Bottwarliegen am Bürgerhaus und der Waldbank mit Theke am Bolzplatz in Prevorst erneut für die Bürgerinnen und Bürger mit sehr geringen Kosten ein erstklassiger neuer Wohlfühlort geschaffen“, freut sich Bürgermeister Markus Kleemann.