Seite drucken Seite empfehlen

Impfbus des Landkreises am 25. Juli 2021 in der Gemeinde Oberstenfeld

„Ich freue mich, dass allen impfwilligen Bürgerinnen und Bürgern ein weiteres wohnortnahes Angebot bei uns in der Gemeinde Oberstenfeld gemacht wird“, so Bürgermeister Markus Kleemann angesichts des zusätzlichen Impfangebots des Landkreises. Dieser bringt in den nächsten Wochen Impfbusse vor Ort in die Kommunen.Am Sonntag, den 25. Juli 2021 von 14 bis 18 Uhr kommt ein Impfbus auf den Parkplatz des Mineralfreibads. Jeder Bus ist mit zwei Ärzten, zwei medizinischen Fachangestellten und zwei Schreibkräften bestückt. Es werden sowohl Johnson & Johnson als auch BionTech verimpft. Die Impflinge können zwischen den beiden Impfstoffen wählen. Angesprochen werden alle Impfwilligen mit einem Alter von mindestens zwölf Jahren. Es wird vorab keine Terminanmeldung geben. Jeder Impfling soll bitte seinen Impfpass, Personalausweis sowie Krankenkassenkarte mitführen.Der bei einer BionTech-Impfung notwendige Zweittermin soll im Kreisimpfzentrum (KIZ) erfolgen. Impflinge können nach drei bis vier Wochen im KIZ vorbeikommen und bekommen dort ihre Zweitimpfung.Die Tourdaten der Impfbusse sind online unter www.kizlb.de abrufbar. Die Tourdaten werden auch unter www.dranbleiben-bw.de eingepflegt.  Daneben impfen in der Gemeinde Oberstenfeld auch weiterhin in großer Anzahl örtliche Praxen. „Sie leisten damit einen großen Beitrag zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger in Oberstenfeld, Gronau und Prevorst“, wertschätzt Bürgermeister Markus Kleemann deren besonderes Engagement.