Seite drucken Seite empfehlen

Geruchsbelästigung

In der letzten Zeit kam es vermehrt zu Beschwerden wegen Geruchsbelästigungen.
Wir sind hierzu im stetigen Austausch mit dem Landratsamt, das die Geruchsbelästigungen durch landwirtschaftliche Aktivitäten kontrolliert.
Landwirte dürfen im Jahr eine bestimmte Stundenanzahl an Gestank, die sich
nach der 4. BImSchVO sowie einer VDI-Richtlinie richtet, verursachen.
Gemäß der Düngeverordnung sind Landwirte mittlerweile verpflichtet, das Düngen auf bestimmte Zeiträume/Felder zu konzentrieren, so dass der Gestank von Anwohnerinnen und Anwohnern stärker wahrgenommen wird als noch vor einigen Jahren als dies verteilter zulässig war.
Immer wenn uns Geruchsbelästigungen gemeldet werden, geben wir diese an die zuständigen Stellen im Landratsamt Ludwigsburg weiter und drängen auf die Einhaltung der rechtlichen Regelungen. Der Gestank in der letzten Zeit ist aber zulässig und daher zu akzeptieren.