Seite drucken Seite empfehlen

Großes Interesse an der Bürgerinformationsveranstaltung zum Breitbandausbau in Prevorst

Mitte Mai lud die Gemeindeverwaltung Bürgerinnen und Bürger aus Prevorst zur Informationsveranstaltung zum Breitbandausbau ins örtliche Dorfhaus ein. Vor dem Hintergrund der in wenigen Wochen bevorstehenden Inbetriebnahme des neuen Glasfasernetzes war es der Gemeindeverwaltung und Ortsvorsteher Eberhard Wolf ein wichtiges Anliegen, dass die Prevorsterinnen und Prevorster direkt über die technische Umsetzung der Anschlüsse, mögliche Verträge und die damit verbundenen Bedingungen informiert werden. Dazu waren zwei Vertreter der NetCom BW sowie zwei Vertreter deren Vertriebspartners HeTec vor Ort. Das Interesse war sehr groß, im Dorfhaus war jeder Platz belegt und es waren rund 120 Personen anwesend. Dies verdeutlicht, wie wichtig das Thema vor Ort ist und wie wichtig es ist, die Bürgerinnen und Bürger durch Informationsveranstaltungen mitzunehmen. Bürgernahe Politik hat in der Gemeinde Oberstenfeld einen hohen Stellenwert.

Eingeleitet wurde die Veranstaltung durch eine kurze Begrüßung von Bürgermeister Markus Kleemann. „Gerne wollen wir mit der Veranstaltung zum Breitbandausbau in Prevorst die Möglichkeit bieten, dass die Bürgerinnen und Bürger so gut es geht über den bevorstehenden Wandel informiert werden. Wir haben lange für das Glasfasernetz gekämpft“, betont Bürgermeister Markus Kleemann. Ortsvorsteher Eberhard Wolf ging in seinem anschließenden Statement auf die Historie und die Gremienbeschlüsse zu diesem Großprojekt ein.

Anschließend ergriff Philipp Schaffert von der NetCom BW das Wort und leitete die Anwesenden durch seine Präsentation, welche zahlreiche wichtige Informationen zur notwendigen Technik in den Gebäuden sowie zu den Angeboten der NetCom BW für Privatkunden im Bereich Glasfaser, Fernsehen und Telefonie beinhaltete.

Danach war genügend Zeit, damit alle Fragen der Bürgerinnen und Bürger geklärt werden konnten. Es waren viele wichtige Fragen, die verdeutlichten, dass in Prevorst eine große Entwicklung bevorsteht.

Mitte Juli soll die Freischaltung des Glasfasernetzes erfolgen. Dann verfügt das höchste Dorf im Landkreis Ludwigsburg über die neuste und schnellste Breitbandtechnologie.

Volles Dorfhaus bei der Bürgerinformationsveranstaltung zum Glasfaserausbau in Prevorst