Seite drucken Seite empfehlen

Neujahrsempfang der Gemeinde Oberstenfeld am Sonntag, 15. Januar 2023 Meldung vom 06. Dezember 2022

Ab heute Weihnachtsleuchten im Ortskern Meldung vom 02. Dezember 2022

Pünktlich zum morgigen Oberstenfelder Weihnachtsmarkt und zum Start des Prevorster Christbaummarktes am Sonntag geht heute Abend um 18 Uhr die Giebelbeleuchtung unter anderem am Rathaus, an der Bücherei und am Dorfhaus Prevorst an. Auch wir kommen unserer Verantwortung zum Energiesparen nach, weshalb die Giebelbeleuchtung in diesem Jahr erst eine Woche später als sonst angeschaltet wird und die einfach zu steuernde Beleuchtung am Rathaus nur eingeschränkt am Abend von 18 bis 22 Uhr in Betrieb genommen wird. Die anderen Gebäude hängen an der Schaltung der Straßenbeleuchtung. Außerdem wird die Giebelbeleuchtung in diesem Jahr nach den Weihnachtsfeiertagen, ab dem 27. Dezember 2022 wieder abgeschaltet. Die sparsamen Glühbirnen verbrauchen zwar wenig Energie und verursachen kaum Kosten, jedoch geht es auch darum ein Zeichen zu setzen. Zudem gehören Lichter zur Advents- und Weihnachtszeit. Sie sollen gerade in diesen schwierigen Zeiten mit viel Unruhe und Sorgen zu einer friedlichen Weihnachtsstimmung beitragen. So ist die reduzierte Beleuchtung ein guter Kompromiss im allseitigen Interesse.Kommen Sie also gerne morgen vorbei und genießen Sie allerlei Köstlichkeiten beim 30. Oberstenfelder Weihnachtsmarkt im historischen Ortskern.

Informations- und Diskussionsveranstaltung zum möglichen Deponiestandort in Großbottwar Meldung vom 22. November 2022

Neujahrskonzert und Neujahrsempfang Meldung vom 21. November 2022

Oberstenfelder Weihnachtsmarkt im historischen Ortskern am 3. Dezember 2022 15:00 - 21:00 Uhr Meldung vom 15. November 2022

Programm (2,469 MiB)

Möglicher Deponiestandort in Großbottwar – AVL stellt sich den Bürgerinnen und Bürgern in der Gemeinde Oberstenfeld Meldung vom 09. November 2022

Seit einiger Zeit ist die Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg mbH (AVL) auf der Suche nach einem Standort für eine neue Erddeponie, auf dem auch das Recyceln von verschiedenen Stoffen erfolgen soll. Als möglicher Standort ist seit wenigen Wochen eine über 40 Hektar große Fläche in unserer Nachbarkommune Großbottwar, teilweise angrenzend an die Gemarkung der Gemeinde Oberstenfeld, im Gespräch.
Unser Bottwartal ist eingebettet in herrliche Natur am Rande der Löwensteiner Berge. Wir sind ein gern besuchtes Ziel von Tagestouristen und Naherholungssuchenden. Inmitten des schönen Tales eine Deponie zu errichten ist untragbar. Wir sind verwundert und entsetzt, dass sich über diesen Standort ernsthaft Gedanken gemacht werden.
Die Bürgerinnen und Bürger aus dem dort in der Nähe befindlichen Wohngebiet, das zukünftig durch das Neubaugebiet Am Krixenberg erweitert werden soll, wären von dieser Deponie besonders betroffen. Und die Verkehrsbelastung im Bottwartal, die heute schon groß ist und in naher Zukunft durch große Baugebiete in Kleinbottwar und Beilstein sowie der nachhaltigen Umwandlung des Geländes Bottwarwiesen größer wird, würde durch den Verkehr zur Deponie deutlich zunehmen. Der zusätzliche Verkehr zur Deponie und vor allem die Arbeiten auf der Deponie würden zu deutlich höheren Emissionswerten im Bottwartal führen.  
Unbestritten ist die Suche nach einem neuen Deponiestandort im dicht besiedelten Landkreis Ludwigsburg nicht einfach. So gut wie niemand möchte eine Deponie in der Nähe haben und irgendwo muss sie sein. Doch der Standort in Großbottwar am Rande des Landkreises und inmitten einer wertvollen Kulturlandschaft, teilweise im Landschaftsschutzgebiet, ist dafür nicht geeignet. Wir sprechen uns daher klar gegen den Deponiestandort im Bottwartal aus!
Um unsere Sichtweise, Befürchtungen und Argumente offen zu bekunden und von der AVL mehr über das bisherige und zukünftige Verfahren zu erfahren, haben wir die Verantwortlichen der AVL zu einem Vor-Ort-Austausch nach Oberstenfeld eingeladen.
Zu dieser Informations- und Diskussionsveranstaltung, die am Mittwoch, den 23. November 2022 um 20 Uhr im Bürgerhaus Oberstenfeld stattfindet und bei der es auch genügend Zeit für Fragen und Austausch geben soll, möchten wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. 

Geänderte Öffnungszeiten des Bürgerbüros im November 2022 Meldung vom 18. Oktober 2022

 
Bürgerbüro mittwochvormittags geschlossen

Aus personellen Gründen ist das Bürgerbüro ab

Mittwoch, den 9. November 2022 bis einschließlich
Mittwoch, den 30. November 2022
mittwochvormittags und damit mittwochs ganztägig geschlossen.

An diesem Tag können auch keine telefonischen Anfragen beantwortet werden.
Die anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung sind zu den üblichen Öffnungszeiten gerne für Sie da.

Wir bitten um Beachtung.
 

Eingeschränkte Öffnungszeiten des Bürgerbüros Meldung vom 26. September 2022

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
krankheitsbedingt hat das Bürgerbüro in der Zeit vom 26. September 2022 bis 30. September 2022 nur eingeschränkt geöffnet.
Ausweispapiere können zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden.
Über weitere Änderungen werden wir Sie rechtzeitig informieren.
Für dringende Notfälle sind wir telefonisch unter der Nummer 07062|261-50 zu erreichen. 
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.
 

Geänderte Öffnungszeiten im Bürgerbüro Meldung vom 12. September 2022

das Bürgerbüro ist diese Woche krankheitsbedingt nur eingeschränkt geöffnet.
 
Montag: 9:00 Uhr- 12:30 Uhr
Dienstag: 14:00 Uhr – 18:30 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 8:00 Uhr – 12:30 Uhr
Freitag: 8:00 Uhr – 10:00 Uhr

Fußgängerbrücke über Gronauer Bach erneuert Meldung vom 25. August 2022

Die Brücke über den Gronauer Bach, die aus Verkehrssicherungsgründen gesperrt werden musste, konnte nun in guter gemeinschaftlicher Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Bürgerschaft saniert werden. Franz Theiss, der schon seit vielen Jahren das Gronauer Schafwollfestival veranstaltet, hat die Arbeiten unentgeltlich ausgeführt. Die Gemeinde musste nur die Materialkosten übernehmen.  Dies ist ein tolles Zeugnis von bürgerschaftlichem Engagement. Dadurch liegen die Sanierungskosten im Gegensatz zur Kostenberechnung nicht im deutlich fünfstelligen, sondern im vierstelligen Bereich.Nachdem die Brücke in dieser Woche von unserem Verbandsbauamt abgenommen wurde ist sie rechtzeitig zum diesjährigen Schafwollfestival am ersten Septemberwochenende wieder verkehrssicher und kann genutzt werden. Alle drei Jahre wird die Brücke von nun an im Zuge der Brückenprüfung durch das Verbandsbauamt inspiziert und ihre Verkehrssicherheit festgestellt.„Die Sanierung der Brücke verdeutlicht, was wir in der Gemeinde Oberstenfeld gemeinsam erreichen können. Unser besonderer Dank gilt Herrn Theiss für den großen Einsatz und das tolle Ergebnis“, lobt Bürgermeister Markus Kleemann die gute Arbeit anlässlich der Fertigstellung der Brücke.

Waldbrandgefahr ! Meldung vom 22. August 2022

Aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit und der damit verbundenen sehr hohen Waldbrandgefahr mussten alle Grillstellen im Wald der Gemeinde Oberstenfeld (Krugeiche, Waldspielplatz Prevorst, Eschachhütte) bis auf Weiteres gesperrt werden.Das Anzünden oder Unterhalten von offenem Feuer oder offenem Licht ist im Wald oder in einem Abstand von weniger als 100 m vom Wald verboten (§ 41 Landeswaldgesetz).Zuwiderhandlungen werden ordnungsrechtlich geahndet.Wir bitten um Verständnis und Beachtung.

Stadtradeln 2022 Meldung vom 19. Juli 2022

Corona Testungen am 15.7.22 Meldung vom 12. Juli 2022

Am Freitag, 15. Juli werden von 16 – 18 Uhr die Testungen im Container für Infektionssprechstunde des MVZ Dr. Frenzel / Dr. Michna angeboten.
Das Bürgerhaus ist wegen des Festabends zur 50-jährigen Eingemeindung belegt.