Seite drucken Seite empfehlen

Schnelltests Meldung vom 18. Oktober 2021

Bitte beachten Sie: Ab dem 11.Oktober 2021 haben nur noch Personen, für die
keine Möglichkeit besteht, einen vollständigen Impfschutz zu erlangen,
weiterhin die Möglichkeit sich mindestens einmal wöchentlich kostenlos
mit einem Schnelltest testen zu lassen (§4a TestV). Für alle weiteren
Personen sind ab dem 11.Oktober 2021 Schnelltestungen nur noch als
Privatleistung möglich. Bitte nehmen Sie in beiden Fällen Kontakt mit
Ihrem Hausarzt auf.

Bürgerbüro geschlossen Meldung vom 15. Oktober 2021

Aus betrieblichen Gründen ist das Bürgerbüro am Mittwoch, 20. Oktober 2021 nicht geöffnet.An diesem Tag können auch keine telefonischen Anfragen beantwortet werden.Die anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung sind dennoch zu den üblichen Öffnungszeiten für Sie da.Ab Donnerstag, 21. Oktober 2021 steht Ihnen das Bürgerbüro wieder wie gewohnt zur Verfügung. Wir bitten um Beachtung. 

Gemeinsamer Gutachterausschuss Bottwartal und Umgebung beschließt erstmals Bodenrichtwerte mit Stichtag 31.12.2020 Meldung vom 11. Oktober 2021

Großbottwar. Neue Bodenrichtwerte für das Bottwartal und Umgebung wurden am 21.09.2021 neu festgesetzt. Neu geschaffener Gemeinsamer Gutachterausschuss tagt erstmals zu neuen Bodenrichtwerten. Nachdem der Gemeinsame Gutachterausschuss Bottwartal und Umgebung mit Sitz in Großbottwar auf Ende 2019 gegründet wurde, konnte am 21.09.2021 im Rahmen der ersten Bodenrichtwertsitzung der Beschluss für die Bodenrichtwerte für alle 9 Mitgliedskommunen mit dem Stichtag 31.12.2020 gefasst werden. Hierbei flossen die Kaufverträge aus den Jahren 2019 und 2020 ein. 2500 Kaufvertragsfälle wurden im Vorfeld hierfür erfasst und aufgearbeitet. Die Ansprüche an die Ermittlung der Bodenrichtwerte sind in Bezug auf Transparenz und Nachvollziehbarkeit erheblich gestiegen. Um diesem Rechnung tragen zu können, schlossen sich die Kommunen Affalterbach, Benningen a.N., Erdmannhausen, Großbottwar, Marbach a.N., Murr, Oberstenfeld, Pleidelsheim und Steinheim a.d.M. zusammen um genug Kaufvertragsfälle für eine gute Datenbasis gewährleisten zu können. Der Gutachterausschuss besteht zurzeit aus 40 Personen der Gemeinden (inkl. 5 hauptamtlichen Sachverständigen der Geschäftsstelle) sowie 2 Vertretern vom Finanzamt. Die ehrenamtlichen Mitglieder wurden von den Mitgliedskommunen auf Grund ihrer fachlichen Eignung vorgeschlagen und von der Zweckverbandsversammlung für Ihre Tätigkeit gewählt. Der Vorsitzende des Zweckverbands Bürgermeister Ralf Zimmermann sowie die Vorsitzende des Gutachterausschusses Frau Jaqueline Gellert bedanken sich für die hervorragende Zusammenarbeit aller Beteiligten. Nach der Sitzung steht fest: In Marbach am Neckar befindet sich die teuerste Bodenrichtwertzone im Zweckverbandsgebiet mit 925 €/m². Im Bereich Wohnbauflächen sind die Preise in den letzten 2 Jahren um 34,2 % (auf alle 9 Kommunen bezogen) gestiegen. Der Anstieg im Bereich der Gewerbeflächen fiel deutlich moderater aus. Genaue Werte und Erläuterungen finden Sie auf der Homepage des Zweckverbands unter https://www.gutachterausschuss-bottwartal.de. Aufgrund der Grundsteuerreform, die ab dem 01.01.2025 Gültigkeit hat sowie dem Gesetz zur Regelung einer Landesgrundsteuer vom 04.11.2020, wird der Gemeinsame Gutachterausschuss im kommenden Jahr außerturnusmäßig erneut Bodenrichtwerte zum Stichtag 31.12.2021 ableiten, die die Basis für die Festsetzung der Grundsteuer ab 2025 für sieben Jahre sein werden. Die Bedeutung der Bodenrichtwerte wird auch in Zukunft weiter steigen. So ist z.B. jeder Grundstückseigentümer verpflichtet dem Finanzamt ab dem 01.07.2022 eine Erklärung über Grundstücksgröße und Bodenrichtwert abzugeben, damit dessen Grundstück vom zuständigen Lagefinanzamt zum Hauptfeststellungszeitpunkt 01.01.2022 neu bewertet werden kann. Die Bodenrichtwerte finden Sie entweder auf unserer Homepage oder in Zukunft auch unter dem zentralen Bodenrichtwertinformationssystem der Gutachterausschüsse in Baden-Württemberg BORIS-BW unter https://www.gutachterausschuesse-bw.de .
mehr...

Betriebsausflug der Gemeindeverwaltung Oberstenfeld Meldung vom 27. September 2021

Am Donnerstag, 7. Oktober 2021 ist die gesamte Gemeindeverwaltung Oberstenfeld wegen des einmal jährlich stattfindenden Betriebsausfluges geschlossen.

Betroffen von der Schließung sind neben dem Rathaus, der Bauhof, sämtliche Hallen, die Kindertageseinrichtungen, der Hort an der Lichtenbergschule sowie das Jugendhaus.

Die Bücherei ist davon nicht betroffen und hat geöffnet.

Um Beachtung und Kenntnisnahme wird gebeten.
 
Ihre Gemeindeverwaltung Oberstenfeld
 

Erreichbarkeit des Rathauses Oberstenfeld am Dienstag, 21. September 2021: Meldung vom 16. September 2021

 
Am Dienstag, 21. September 2021 sind die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Rathauses Oberstenfeld aufgrund einer internen Besprechung nachmittags erst ab 15.00 Uhr persönlich und telefonisch erreichbar. Bitte beachten Sie, dass das Rathaus daher auch erst um 15.00 Uhr öffnet. Wir bitten um Ihr Verständnis.
 
Ihre Gemeindeverwaltung Oberstenfeld
 

Gronau: Bürgersprechstunde mit Ortsvorsteher Wolf wird verschoben Meldung vom 15. September 2021

Am Montag, 20.09.2021 findet keine Sprechstunde statt. Diese wird auf Mittwoch 22.09.2021 verschoben. 
Wir bitten um Ihr Verständnis

RadCHECK am 5. Oktober 2021 Meldung vom 13. September 2021

Bürgersprechstunde im Alten Rathaus in Gronau mit Bürgermeister Markus Kleemann und Ortsvorsteher Eberhard Wolf am Montag, den 4. Oktober 2021 um 17:30 Uhr Meldung vom 09. September 2021

Gerne bieten Bürgermeister Markus Kleemann und Ortsvorsteher Eberhard Wolf wieder wie gewohnt eine Bürgersprechstunde in Gronau an. Beiden ist das persönliche Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern wichtig, um sich Zeit für deren Anliegen zu nehmen.

Selbstverständlich finden die Gespräche unter den vorgegebenen notwendigen Hygienemaßnahmen und unter Einhaltung des Mindestabstandes statt.

Bitte denken Sie unbedingt daran, beim Betreten des Alten Rathauses eine Medizinische Maske oder eine FFP2-Maske zu tragen.

Erstklässler-Elternabend Meldung vom 07. September 2021

Der Elternabend für die "Erstklässler-Eltern" findet am 16.09.2021 um 19.00 Uhr in der Schulsporthalle bei der Lichtenbergschule statt.

Schulwegplan Meldung vom 07. September 2021

Zum Start des neuen Schuljahres am 13. September 2021 möchten wir Sie auf den Schulwegplan hinweisen, der den Kindern helfen soll, einen sicheren Schulweg zu gehen. Der kürzeste Weg ist nicht immer der sicherste. Daher wurde gemeinsam mit der Schule und der Polizei der Schulwegplan entwickelt, der zeigt, wie die Kinder auf sicheren Wegen die Schule erreichen können.Im Straßenverkehr können trotzdem Gefahren nie ausgeschlossen werden. Bereits im Kindergarten und in der Schule lernen die Kinder daher, wie Sie sich im Straßenverkehr zu verhalten haben. Dennoch haben in erster Linie Sie als Eltern die Pflicht, mit Ihrem Kind sicheres Verhalten im Straßenverkehr zu üben. Bitte üben Sie auch den Schulweg mit Ihrem Kind. Seien Sie ihm mit Ihrem Verhalten im Straßenverkehr ein Vorbild.  

UUSIKUU Meldung vom 20. August 2021

Eine Welt voller großer musikalischer Gefühle, Spaß, Flirts und natürlich jeder Menge Emotionen!
 
 
Samstag 18.September 2021 19:00
 
im Stiftsgarten Oberstenfeld Großbottwarer Str. 48 (Open Air)
 
UUSIKUU - Vintage Sounds of Finland
 
Weitere Infos unter der Rubrik Kulturverein.
 
Unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Oberstenfeld.
 
Seit 15 Jahren tourt UUSIKUU als Kleinorchester erfolgreich durch Europa und begeistert mit ihrer frischen Sicht auf die alte finnische Tanzmusik. Uusikuu verbeugt sich respektvoll und bewundernd vor der nordischen Unterhaltungsmusik der 1930er bis 1960er Jahre. Jazz, Foxtrott, Folk, Tango, Humppa und Walzer prägten damals die Tanzabende. Uusikuu schleifen diese alten Diamanten liebevoll so lange, bis sie wieder wie neu glänzen. Die Band nennt ihren Stil „Semi-Romantic Vintage Dance Music“: die Songs werden behutsam einer kleinen Verjüngungskur unterzogen, ohne ihre Wurzeln zu kappen oder ihren zeittypischen Charme zu vertreiben. Aber Achtung! Wir reden über Finnen hier – zu viel Spass darf nicht sein, so eine alte finnische Weisheit. „Wenn die Sonne immer hell in Deinem Leben scheint, siehst Du die wunderschönen Sterne nicht mehr“. Dafür braucht man auch immer wieder die dunkleren Momente der Melancholie - und Kaiho. Kaiho ist ein finnischer Ausdruck für das melancholisch-nostalgische Erinnern und Verlangen nach einer Person, einem Erlebnis oder einem Ort, der weit weg ist oder weit in der Vergangenheit liegt - oder den man noch nicht kennengelernt hat. Aber man sehnt sich danach… Die Mischung aus dramatischen Tangos, verträumten Walzern, lustigen Humppas und jazzigen Foxtrotts nehmen die Zuhörer mit in eine Welt voller großer Gefühle, Spaß, Flirts und natürlich jeder Menge elegischer Emotionen und Wanderlust. Zusätzlich zu den Juwelen der vergangenen Zeit sind es auch neue Stücke aus Uusikuus Feder, die dem Abend einen einzigartigen Charakter verleihen. Die Sängerin Laura Ryhänen stellt mit ihren heiter-ironischen Geschichten über die Skurrilitäten des nordischen Alltags sicher, dass die Zuhörer für einen Moment aus dem Alltag entführt werden und nach einem Uusikuu-Abend mit einem verträumten Lächeln nach Hause gehen.
Line-Up: Laura Ryhänen, Gesang Mikko Kuisma, Geige und Gesang Norbert Bremes, Akkordeon Christoph Neuhaus, Gitarre Sebastian Schuster.
Pressestimmen: „Wunderschön und rätselhaft. Wie ein Live Soundtrack für einen Aki Kaurismäki -Film.“ (Folker) „Finnisches Tango-Feuer mit Leidenschaft und Humor“ (General-Anzeiger Bonn) „The passionate world of old Finnish dance music” (BBC Radio) “Wie ein Live-Grammophon an einem herrlichen Mittsommerabend” (WDR Radio)
Eine Anmeldung zum Konzert ist unbedingt erforderlich, da wir entsprechend die Sitzplätze zuordnen müssen. Bitte schreiben Sie uns deshalb eine Mail an karten@kulturibo.de mit Vor- und Nachnamen, Adresse (+ Telefonnummer) und Anzahl der Personen. Bitte warten Sie auf eine Rückbestätigung und beachten Sie die coronabedingten Zutrittsbeschränkungen und Hygieneauflagen.
Bei  schlechtem Wetter wird die Veranstaltung verlegt.
 
Genießen Sie in der Pause Sekt und Häppchen und die Möglichkeit zu regem Gedankenaustausch.

Eintritt: 16,- €
Mehr Informationen: www.kulturibo.de
 
Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung verlegt.

Gemeindevollzugsbediensteter für die Gemeinde Oberstenfeld im Einsatz Meldung vom 19. August 2021

Am Mittwoch begrüßte Bürgermeister Markus Kleemann Herrn Rolf Hornikel, der ab sofort als geringfügig Beschäftigter im Bereich Gemeindevollzugsdienst für unsere Gemeinde im Einsatz sein wird. Hauptberuflich ist Herr Hornikel, der aus Berglen kommt, für die Stadt Stuttgart tätig. In der Gemeinde Oberstenfeld ist er von nun an vor allem für die Überwachung des ruhenden Verkehrs zuständig. Er ist zu unterschiedlichen Zeiten bei uns unterwegs.Wenn Sie ein Anliegen für Herrn Hornikel haben, können Sie ihm dies gerne über Frau Waibel vom Team Bürgerbüro, Sicherheit und Ordnung unter 07062 | 261 -54 oder waibel@oberstenfeld.de mitteilen.Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen Herrn Hornikel eine gute Zeit bei der Gemeinde Oberstenfeld.

Änderungen der Testzeiten im Bürgerhaus Oberstenfeld Meldung vom 19. August 2021

Ab der kommenden Woche, bis voraussichtlich 3. September 2021, finden die Testungen nur noch freitags, einmal pro Woche statt.
Somit besteht die Möglichkeit, sich am 20.8.21, 27.08.21 und 03.09.21 von 15.00 bis 18.00 Uhr im Bürgerhaus Oberstenfeld testen zu lassen.
Wir bitten um Beachtung.
Vielen Dank.

Oberstenfelder Kinderferienprogramm (OKiFePro) 2021 - Besuch der Digitalwerkstatt Meldung vom 19. August 2021


Seit Beginn der Sommerferien haben Oberstenfelder, Gronauer und Prevorster Kinder die Möglichkeit, aus dem vielfältigen Ferienprogramm zu wählen, welches das Team unseres Jugendhauses jährlich zusammenstellt. Viele der Programmpunkte sind so beliebt, dass sie traditionell jedes Jahr angeboten werden. Doch die Kinder werden auch immer mit neuen Angeboten überrascht, wie beispielweise in diesem Jahr Magnet-Angeln oder Stand Up Paddling.
Obwohl die Planung und Durchführung der Programmpunkte wie bereits im letzten Jahr mit zahlreichen Einschränkungen und Hindernissen einhergehen, konnten knapp 50 verschiedene Programmpunkte auf die Beine gestellt werden. Fast alle der angebotenen Veranstaltungen waren, wie in den vergangenen Jahren, bereits nach kurzer Zeit ausgebucht: ein Spiegelbild des großen Interesses der Kinder am OKiFePro.
„Das alles wäre nicht möglich ohne die Mitwirkung und das große Engagement von örtlichen Vereinen, Gruppierungen und anderen Personen, die sich mit Programmpunkten einbringen und das Angebot so vielfältig, interessant und aufregend gestalten. Dafür gilt unser herzlichster Dank. Ebenso bedanken wir uns beim Team unseres Jugendhaus Charisma, welches jährlich die Organisation des OkiFePro‘s übernimmt und selbst eigene Programmpunkte anbietet“, betont Bürgermeister Markus Kleemann anlässlich der Halbzeit des diesjährigen Programms. Er ließ es sich nicht nehmen, die Kinder einmal in voller Aktion zu sehen und besuchte am vergangenen Montag die Digitalwerkstatt im Jugendhaus. Ziel des Tages war es Elektrogeräte zu zerlegen und etwas Neues daraus zu konstruieren. Dabei wurde den Materialien und Einzelteilen von Elektrogeräten auf den Grund gegangen, um dann neue Gebilde zu bauen. 
Die teilnehmenden Kinder hatten viel Spaß. „Ihre Freude, dass wir Kinder aus Oberstenfeld, Gronau und Prevorst glücklich machen können, ist für uns die größte Bestätigung“, so Bürgermeister Markus Kleemann.
Vielen Dank an alle Beteiligten und weiterhin ganz viel Spaß bei den Programmpunkten.

Bundestagswahl 2021 Meldung vom 19. August 2021

Interessante Informationen zur Bundestagswahl am 26. September 2021 finden Sie bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) unter www.bundestagswahl-bw.de.