Seite drucken Seite empfehlen

Aktuelles

Bücherei - Neue Zutrittsbestimmungen ab 17. August - 3G-Regel

Neue Zutrittsbestimmungen ab 17. August - 3G-Regel
Aufgrund der geänderten baden-württembergischen Verordnung müssen Leserinnen und Leser nun einen offiziellen Impf- oder Testnachweis (Antigen-Schnelltest) oder Genesenen-Nachweis beim Eintreten in der Bücherei vorzeigen.
 
Ausgenommen von der 3G-Regel sind:
- Kinder unter 6 Jahren
- Schülerinnen und Schüler (Personen ab 18 Jahre legen einen Schülerausweis vor)
 
Die die Maskenpflicht für Personen ab 6 Jahre bleibt bestehen.
Um die Kontaktnachverfolgung zu erleichtern, registrieren Sie sich bei Ankunft per LUCA-App oder über ein Kontaktformular.
Wer lediglich Medien abgibt oder an der Theke abholt, ist von der 3G-Regel befreit.

Mich darfst du ernten

Zahlreiche, wunderschöne Streuobstwiesen sind eines der vielen Kennzeichen unserer Gemeinde. Viele Obstbäume werden aber gar nicht oder nicht in vollem Umfang abgeerntet. Das ist schade, weil es dazu führt, dass dieses Obst unverbraucht bleibt und verkommt.Aus diesem Grund haben wir im letzten Jahr die Aktion „Mich darfst du ernten!“ ins Leben gerufen. Auch in diesem Jahr möchten wir gerne alle Streuobstwiesenbesitzerinnen und –besitzer dazu animieren, Obst, das nicht geerntet wird, für Mitbürgerinnen und Mitbürger freizugeben. So können wir die Lebensmittelverschwendung in unserer Gemeinde reduzieren und unseren Mitmenschen eine kleine Freude bereiten – besser geht es nicht.Dazu stellt die Gemeindeverwaltung Holzschilder zur Abholung bereit, die am Eingang des Bürgerbüros ausliegen. Bäume, die mit dem Holzschild markiert sind, dürfen von der Öffentlichkeit abgeerntet werden.
Wir bitten um Beachtung, dass die Ernte der gemeindlichen Obstbäume ab diesem Jahr nicht mehr möglich ist, weil die Bäume ab sofort Teil der öffentlichen Aktion sein werden und gratis abgeerntet werden können. Diverse Reservierungen, die in diesem Jahr bereits bei der Gemeindeverwaltung eingegangen sind, sind damit hinfällig.Bäume der Gemeinde Oberstenfeld sind mit einem weißen Strich und zwei orangenen Punkten markiert (siehe unten).Die Ernte von Bäumen ohne eine der oben benannten Markierungen ist Diebstahl und kann zu einer Strafanzeige führen.
Bitte bewahren Sie die Schilder auf, sodass diese im nächsten Jahr wiederverwendet werden können.

Große Impffortschritte in der Gemeinde Oberstenfeld

Bereits mehr als 10.000 Imfpdosen wurden in den letzten Monaten erfreulicherweise in den Oberstenfelder Arztpraxen verimpft. Damit tragen unsere lokalen Praxen in hohem Maße zum Impffortschritt in Oberstenfeld, Gronau und Prevorst sowie über die Gemeindegrenzen hinaus bei.  „Um allen ein Impfangebot machen zu können, sind unsere Ärztinnen und Ärzte sehr engagiert, weit über das Erwartbare hinaus. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir in der Gemeinde Oberstenfeld über eine Vielzahl an örtlichen Ärztinnen und Ärzten verfügen und diese so viel impfen. Dies ist ein enorm wichtiger Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie, aber vor allem zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger. Unser Dank gilt ihnen und ihren Teams für diesen besonderen Einsatz“, so Bürgermeister Markus Kleemann. In den Arztpraxen wird schnell, zuverlässig und vor dem Hintergrund jahrelanger Impferfahrung vorgegangen. Die Patientinnen und Patienten müssen nur kurze Wege zurücklegen und sind den Ärztinnen und Ärzten in der Regel bekannt. Da darüber hinaus einige Bürgerinnen und Bürger auch an anderen Orten geimpft wurden, standen und stehen den Impfwilligen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

Coronavirus - Regelungen für Pendler und Reisende - Bitte Quarantänepflicht beachten! -

Seit 12. Mai 2021 sind die Regelungen zur Einreise aus Coronavirus-Risikogebieten sowie Quarantäne nach Einreise bundesweit einheitlich in der Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) geregelt.Ausländische Risikogebiete werden dabei in einfache Risikogebiete (Länder mit hohen Infektionszahlen), Hochinzidenzgebiete (Länder mit besonders hohen Infektionszahlen) sowie aus Virusvarianten-Gebiete (Länder in denen besorgniserregende Virusvarianten verbreitet sind) unterteilt.  
Jeder Rückreisende aus einem als Risikogebiet klassifizierten Land im Ausland nach Baden-Württemberg einreist muss sich unter einreiseanmeldung.de registrieren. Diese Anmeldung ist verpflichtend und kann beim Grenzübertritt und am Flughafen kontrolliert werden.
  Für alle Einreisenden ab sechs Jahren besteht zudem die Verpflichtung, einen negativen Corona-Test Wenn Sie aus einem Virusvarianten-Gebiet oder einem Hochinzidenzgebiet einreisen, muss der Test zwingend vor der Einreise durchgeführt werden. Wenn die Einreise aus einem einfachen Risikogebiet erfolgt, kann der Test bis 48 h nach Einreise nachgeholt werden. Bei Einreise mit dem Flugzeug aus Ländern, die kein Risikogebiet sind, besteht ebenfalls die Verpflichtung, vor Einreise einen Test nachzuweisen.
 Akzeptiert werden folgende Tests:  Einreise aus Risikogebiet oder Hochinzidenzgebiet: PCR- Test, der zum Zeitpunkt der Einreise nicht mehr als 72 h zurück liegt Schnelltest, der zum Zeitpunkt der Einreise nicht mehr als 48 h zurück liegt
 Einreise aus einem Virusvarianten-Gebiet: PCR- Test, der zum Zeitpunkt der Einreise nicht mehr als 72 h zurück liegt Schnelltest, der zum Zeitpunkt der Einreise nicht mehr als 24 h zurück liegt
  Es besteht die Pflicht, sich nach der Rückreise aus einem Risikogebiet umgehend für zehn Tage in häusliche Quarantäne zu begeben.
 
Für Einreisende aus einfachen Risikogebieten und Hochinzidenzgebieten besteht die Möglichkeit, mit einem Negativtest auf das Coronavirus die Quarantäne zu verkürzen. Einfaches Risikogebiet: Der Test, der für die Einreise durchgeführt werden musste, kann vorgelegt werden, um die Quarantäne zu beenden. Hochinzidenzgebiet: Es besteht die Möglichkeit, frühestens fünf Tage nach der Einreise einen PCR-Test oder einen Schnelltest auf das Corona-Virus durchzuführen. Sollte das Ergebnis negativ ausfallen, endet die Quarantäne. Das Testergebnis ist der Gemeindeverwaltung, Frau Waibel, unter waibel@oberstenfeld.de vorzulegen.Als Hochinzidenzgebiet sind aktuell (Stand 19. Juli 2021) unter anderem Portugal, Zypern, Großbritannien, Russland, Ägypten und Tunesien klassifizert.  Für Einreisende aus einem sogenannten Virusvarianten-Gebiet besteht keine Möglichkeit, die Quarantäne zu verkürzen. Die Pflicht zur Absonderung entfällt bei der Einreise aus einem Virusvariantengebiet nur für geimpfte Personen (nicht für Genesene oder getestete Personen!)  Ausnahmen für genesene und geimpfte PersonenGenesene und geimpfte Personen sind bei Einreise aus einem einfachen Risikogebiet oder Hochinzidenzgebiet von der Quarantänepflicht befreit, wenn sie einen entsprechenden Nachweis bei der Gemeindeverwaltung vorlegen. Als genesen gilt, wer in den letzten sechs Monaten nachweislich mit dem Coronavirus infiziert wurde und diese Infektion mittels PCR-Test nachgewiesen wurde und geimpfte Personen. Die Erleichterungen gelten ab dem 28. Tag nach dem positiven Test bis sechs Monate nach diesem. Erleichterungen für Geimpfte gelten, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sind. Je nach Impfstoff bedarf es ein oder zwei Impfungen für einen vollständigen Schutz.  Für berufliche Aufenthalte unter fünf Tagen, die in einem nicht als Virusvarianten-Gebiet klassifizierten Risikogebiet stattfinden, können Ausnahmen bestehen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld.  Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen, sollten nicht notwendige reisen, insbesondere private Reisen, im In- und Ausland unterlassen werden. Die CoronaEinreiseV finden Sie hier:  https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html Die Liste mit aktuellen Risikogebieten finden Sie unter:https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html Kontaktdaten Bürgermeisteramt Oberstenfeld:Ordnungsamt, Frau WaibelTelefonnummer: 07062/261-54Fax: 07062/261-13 E-Mail: waibel@oberstenfeld.deBitte geben Sie bei E-Mails Ihre Telefonnummer an, damit wir Sie schnellstmöglich kontaktieren können. 

 
Wir bieten Ihnen eine Auswahl von aktuellen Informationen und eine Auswahl interessanter Internetseiten.