Seite drucken Seite empfehlen

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Auslegung des  Bebauungsplanentwurfes und der örtlichen Bauvorschriften „Dürren IV“ in Oberstenfeld

Der Gemeinderat der Gemeinde Oberstenfeld hat am 5. Dezember 2019 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplans „Dürren IV“ und den Entwurf der zusammen mit ihm aufgestellten örtlichen Bauvorschriften gebilligt und beschlossen, diesen nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Der Planbereich wird begrenzt

Östlich des Hofmühlbaches
• Im Norden durch Flst. Nr. 5211 (Teilfläche), 2500 (Ziegelstraße, Teilfläche), 5240/4, 5246,  5247/3, 5249 (Dürrenstraße, Teilfläche), 5274, 5280, 5281/4, 5281, 5281/1, 5281/2, 5281/3, 5284, 5285 (Straße Am Schloßberg, Teilfläche), 5290 (Teilfläche), 5291, 5292 (Weg, Teilfläche), 2605/1, 2693/0,• Im Osten durch Flst. Nr. 2693/0 (Weg, Teilfläche); 2744, 2743, 2742, 2751/2, 2704 (Weg), 2739,• Im Süden durch Flst. Nr. 2693 (Weg) , 2633, 2630, 2629/1, 2628, 2627, 2625, 2624, 2623/7, 2654/2, 2655, 2656/1, 2656/2, 2657, 2658/1, 2622 (Teilfläche), 2621, 2620/3, 2620/2, 2620/1, 2619, 2618, 2617/2, 2617/1, 2615, 2500/1 (Teilfläche), 2431/5 (Teilfläche),• Im Westen durch Flst. Nr. 2431/5 (Hofmühlbach, Teilfläche), Westlich des Hofmühlbaches (inkl. Flst. Nr. 2431/5)• Im Norden durch Flst. Nr. 2441/1 (Teilfläche), 2441(Teilfläche), 2442/2 (Teilfläche), 2442/3 (Teilfläche), 2467, 150/1 (Weg, Teilfläche), 2466 (Teilfläche), 2442/8 (Teilfläche), 2431/5 (Hofmühlbach, Teilfläche),• im Osten durch den Weg Flst. Nr. 2500/1 (Teilfläche), 2431/5 (Hofmühlbach, Teilfläche), 2500 (Ziegelstraße, Teilfläche),• im Süden durch Flst. Nr. 2500/1 (Teilfläche), 2431/5 (Teilfläche), 2460, 2449/1, 150/1 (Weg, Teilfläche), 2449/4,•  im Westen durch die Bottwar Flst. Nr. 2431/1 (Teilfläche), 
Im Einzelnen gilt der Lageplan vom 18. November 2019. Der Planbereich ist im folgenden Kartenausschnitt dargestellt: 

Bebauungsplanentwurf (754,2 KiB)

Ziel und Zweck der PlanungDie Gemeinde Oberstenfeld bemüht sich, die Erweiterung der Wohnbauflächen, die den bestehenden, dringenden Wohnungsbedarf für die Bevölkerung decken soll, innerhalb der bebauten Ortslage vorzunehmen. Da das vor mehr als 10 Jahren entwickelte Baugebiet "Kleinfeldle" weitgehend aufgesiedelt ist und die sonstigen, kleineren Flächenpotenziale im Bestand nahezu ausgeschöpft sind, besteht die Notwendigkeit, eine neue Wohnbaufläche im Außenbereich auszuweisen und zu erschließen. Der Standort ist seit vielen Jahren als geplante Wohnbaufläche im Flächennutzungsplan festgelegt. Durch den Vollzug des Bebauungsplanes will die Gemeinde das Flächenpotenzial im Plangebiet im Zuge einer Siedlungsarrondierung erschließen und somit zum Ausgleich des Grundstücks- und Wohnungsmarktes beitragen. Die Abwanderung vor allem junger Familien aus der Gemeinde soll verhindert, die Auslastung der Infrastruktur gewährleistet werden. Die Gemeinde beabsichtigt, das Bestandswohngebiet "Dürren" am südlichen Ortsrand zu ergänzen und in den sensiblen Landschaftsraum einzubinden. Mit der Umsetzung des vorliegenden Bebauungsplanes ist die Siedlungsentwicklung von Oberstenfeld in diesem Bereich abgeschlossen.

Öffentliche Auslegung des BebauungsplanentwurfesDer Entwurf des Bebauungsplans wird mit Begründung (und Grünordnungsplan) vom 20. Januar 2020 bis einschließlich 23. Februar 2020 (Auslegungsfrist) während der üblichen Dienststunden im Rathaus der Gemeinde Oberstenfeld, Großbottwarer Straße 20, 71720 Oberstenfeld öffentlich ausgelegt. 
Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind auch die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen in Form des Umweltberichts sowie des Grünordnungsplanes inkl. der Begründung. 
Während der Auslegungsfrist können – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift – Stellungnahmen bei der Gemeindeverwaltung abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. 
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können. Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen sind während des gesamten Zeitraums nach §4a Abs. 4 BauGB zusätzlich im Internet unter der Internet-Adresse www.oberstenfeld.de und im zentralen Internetportal des Landes Baden-Württemberg eingestellt. Oberstenfeld, 10. Januar 2019 Gemeinde Oberstenfeld gez. Markus Kleemann Bürgermeister 

Bebauungsplan Dürren IV - Textteil (309,5 KiB)

Bebauungsplan Dürren IV - Begründung (24,137 MiB)

Bebauungsplan Dürren IV - Grünordnungsplan (2,842 MiB)

Bebauungsplan Dürren IV - Textteil zum Grünordnungsplan (420,5 KiB)

Bebauungsplan Dürren IV - Umweltbericht (1,536 MiB)

Bebauungsplan Dürren IV - Schalltechnisches Gutachten (507,2 KiB)

Bebauungsplan Dürren IV - Verkehrsuntersuchung (6,641 MiB)

Bebauungsplan Dürren IV - Artenschutzfachliche Beurteilung (2016) (4,352 MiB)

Bebauungsplan Dürren IV - Artenschutzfachliche Beurteilung (2019) (431,2 KiB)

Bebauungsplan Dürren IV -Artenschutzfachliche Maßnahmenkonzeption (2,379 MiB)

Eine Aussage zum Zeitpunkt der Bauplatzvergabe kann derzeit noch nicht getroffen werden. Sobald weitere Informationen verfügbar sind, werden wir diese an dieser Stelle veröffentlichen. 
Bei Fragen steht Ihnen unsere stellvertretende Bauamtsleiterin Frau Ehlert telefonisch unter 07062 261-39 oder per E-Mail an ehlert@oberstenfeld.de gerne zur Verfügung.