Seite drucken Seite empfehlen

Pressemitteilungen der Gemeinde

Suche

  Ich möchte mich herzlich bei allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern für ihren Einsatz sowie die Mithilfe bei der Durchführung und der Auszählung der Europawahl und der Kommunalwahlen bedanken.In der Gemeinde Oberstenfeld erfolgte mit der Europawahl sowie der Regionalwahl, der Kreistagswahl, der Gemeinderatswahl und der Ortschaftsratswahl fünf Wahlen gleichzeitig statt. Die Auszählung der Europawahl und der Regionalwahl fand am Sonntagabend in den Wahllokalen. Am Montag, 27. Mai 2019 wurden dann die Gemeinderats-, Ortschaftsrats- und Kreistagswahl im Rathaus ausgezählt. Ohne den Einsatz von über 70 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern wäre es nicht möglich, die umfangreichen Wahlen zuverlässig durchzuführen. Mit Ihrem Engagement haben Sie für einen reibungslosen Ablauf der Wahlen gesorgt. Es waren zwei spannende und herausfordernde Tage. Dank der konzentrierten und engagierten Mithilfe aller Wahlhelferinnen und Wahlhelfer und unter Einsatz eines automatisierten Datenverarbeitungsverfahrens konnten die Ergebnisse zuverlässig und schnell ermittelt werden; sämtliche Resultate standen am Montag bereits am frühen Nachmittag vorläufig fest. Sie alle gemeinsam haben zum Gelingen beigetragen. Danke, dass Sie sich ehrenamtlich für Oberstenfeld, Gronau und Prevorst engagieren und Ihre Zeit und Ihre Kraft für Ihren Wohnort einbringen. Ich weiß Ihr Engagement sehr zu schätzen. Ich möchte mich auch bei allen Bewerberinnen und Bewerbern der verschiedenen Wahlvorschläge bedanken, die sich für unsere Gemeinde einsetzen möchten und sich zur Wahl gestellt haben. Die Bereitschaft, für das Amt als Gemeinderat oder Ortschaftsrat zu kandidieren, ist nicht selbstverständlich, stellt aber ein wichtiges Element unserer Demokratie dar.Den Gewählten möchte ich auch auf diesem Wege herzlich zur Wahl gratulieren. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen, um Oberstenfeld, Gronau und Prevorst gemeinsam voranzubringen. Ihr Bürgermeister Markus Kleemann

mehr...

Um dieses Motto zu untermauern, machten sich die Kinderhäuser und Kindergärten in Oberstenfeld, Gronau und Prevorst auf einen neuen, bisher unbekannten Weg. Ziel war es, die Arbeit und den Alltag in den Kindertageseinrichtungen den Eltern, interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie neuen Bewerberinnen und Bewerbern bildhaft zu präsentieren.In der neu erschaffenen Mediathek in der Rubrik der Kindertageseinrichtungen auf der Homepage der Gemeinde Oberstenfeld können ab sofort Filmtrailer über die Gemeinde Oberstenfeld als Träger der Einrichtungen sowie über jedes Kinderhaus und jeder Kindergarten, den Hort und die Kernzeitbetreuung, die Tour de Kita mit Bürgermeister Markus Kleemann und das Qualitätsmanagement der Kindertageseinrichtungen angeschaut werden. So können erste Eindrücke und Einblicke von den Schwerpunkten der pädagogischen Arbeit mit den Kindern lebensnah und emotional ansprechend gewonnen werden. In den unterschiedlichen Trailern wird auch die Vielfalt an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im pädagogischen Bereich deutlich. Vom Auszubildenden bis zur Leitung, von der ungelernten Hilfskraft über die Erzieherinnen bis zum Bachelor of Arts „Frühkindliche Bildung“ haben alle an den Filmen mitgewirkt.Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich mit der überaus engagierten und kreativen Unterstützung der Firma „terramagika“ dieser Herausforderung gestellt und ihre Vorbehalte und Ängste über Bord geworfen, um der Öffentlichkeit neue Einsichten in die Kindertageseinrichtungen zu gewähren. Erfreulicherweise zeigten sich auch die Eltern dem Projekt gegenüber sehr offen und ermöglichten eine Mitwirkung ihrer Kinder an den Filmaufnahmen. So konnten die Aufnahmen sehr alltagsgetreu aufgenommen werden. Dafür auch im Namen von Bürgermeister Markus Kleemann ein herzliches Dankeschön.

mehr...

Vergangenen Dienstag und Mittwoch stand wieder einmal die Tour de Kita an. Bürgermeister Markus Kleemann besuchte an den Vormittagen alle Kindertageseinrichtungen in Oberstenfeld, Gronau und Prevorst, um den Austausch mit den Kindern und den pädagogischen Fachkräften zu pflegen. Der Gemeindeverwaltung ist es ein wichtiges Anliegen, regelmäßig in den direkten Kontakt mit den Kindertagesein-richtungen und dem Hort Schatzinsel zu treten. Dabei geht es primär darum, ein offenes Ohr für die Fragen der Kinder und Anregungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu haben. Bei der aktuellen Tour wurden unter anderem die Umstrukturierung und der Umbau von Räumlichkeiten sowie die Herausforderungen bei der Bewältigung des Fachkräftemangels besprochen. Außerdem überreichte Bürgermeister Markus Kleemann jedem Kind ein kleines Mitbringsel. Angesichts der derzeitigen Stiftssanierung handelte es sich um extra dafür beklebte BuntSTIFTe.Neben den Kinderhäusern und Kindergärten steht bei den Besuchen auch stets der Kinderhort Schatzinsel in der Lichtenbergschule auf dem Programm. Hier zeichnen sich zukünftig einige Veränderungen ab. Im nächsten Schuljahr wird die Hortbetreuung durch die Reduzierung der Ganztagesschule wieder mehr Raum in der Betreuung der Grundschulkinder einnehmen. Die schon erfolgte Umgestaltung der Räume hebt dabei den freizeitlichen Charakter dieser Betreuungsform hervor. Durch die Hortbetreuung, wie auch durch die Kernzeit und das Oberstenfelder Kinderferienprogramm, wird das schulische Angebot der Ganztagesschule durch freiwillige Leistungen der Gemeinde Oberstenfeld ergänzt und finanziert.

mehr...