Vor-Ort-Gespräch bei der Firma Fensterbau Glaserei Rode

Ein weiteres Mal zog es Bürgermeister Markus Kleemann zu einem der Gewerbetreibenden in der Gemeinde Oberstenfeld.

Mit der Firma Fensterbau Glaserei Rode besichtigte er ein Familienunternehmen, welches bereits seit vier Generationen besteht und heute von Michael Rode geführt wird. Gegründet wurde es im Jahr 1902 in Beilstein; seit 1972 ist es in der Gemeinde Oberstenfeld ansässig. Neben der Beratung, dem Einbau und der Reparatur von Fenstern, zählen auch Haustüren, Markisen, Rollläden, Jalousien, Gläser und Spiegel zu den Produkten des Unternehmens. Mit diesen läuft das Geschäft derzeit sehr gut. Die aktuell ausgesprochen gute Wirtschaftslage erfreut den Inhaber des Traditionsunternehmens. Dasselbe gilt für das seit mittlerweile einem Jahr von der Gemeinde umgesetzte Verkehrskonzept im Gewerbegebiet Lichtenberger Straße. Die unter Beteiligung aller Anlieger zustande gekommene umfassende Verkehrsregelung bewährt sich laut Ehepaar Rode bei den Gewerbetreibenden täglich.